Die Lichter des Herrn Xovi

Die Lichter des Herrn Xovi schlagen immer größere Wellen und mittleweile findet man bei google schon über 30.000 Ergebnisse. Da merkt man, dass die Preise wirklich locken. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass ich ab sofort mit einem Smart zur Arbeit fahre, aber da muss ich wohl noch ein wenig was machen aktuell steht die Seite auf Platz 58. Zumindest die Top 20 sind von mir jetzt als Ziel ausgewählt. Dafür müssen aber noch einige Links gesetzt werden. Nur mit Inhalt werde ich das nicht schaffen. Bevor ich aber zu viel ins Schwafeln komme, zeige ich euch lieber noch einige Bilder:

Gar nicht übel oder? Da hat sich der Herr Xovi mit seinen Lichtern ganz schön ins Zeug gelegt. Ansonsten schreibe ich hier noch ein paar Zeilen und dann werde ich direkt den nächsten Artikel verfassen. Das geht heute wirklich Schlag auf Schlag. Freue mich auch weitere Besucher und noch mehr auf ein besseres Ranking bei diesem Xovilichter Wettbewerb!

Advertisements

Xovilichter – Das größte SEO-Gewinnspiel aller Zeiten

Ich melde mich mal wieder. Die Seite ist gut eingestiegen, war zeitweise auf Platz 30 und fällt jetzt gerade wieder ab. Das war sicher der Freshness-Bonus. Nun fällt sie allerdings und befindet sich auf Platz 58 (08.05. / 13:41). Da werde ich wohl noch einige neue Beiträge schreiben müssen. In den nächsten Tagen werden dann noch einige Links gesetzt. Die Frage ist aber auch, ob man mit diesem Blog überhaupt in die Top 20 kommen kann. Jeden Tag frage ich mich, ob ich hier noch Arbeit reinstecken, aber irgendwie hat mich das SEO-Fieber schon gepackt.

Dies ist ein tolles Xovilicht!

Das nur mal soweit. Ich melde mich wieder, wenn es etwas Neues zu berichten gibt.

Xovilichter Keyword Challenge gar nicht so übel

Gerade habe ich das Ranking gecheckt und freue mich, dass diese Seite aktuell (06.05.2014 / 20:24 Uhr) laut dem offiziellen Ranking auf Platz 33 steht. Das freut mich natürlich sehr und ich bin positiv überrascht. Klar kann man sagen, dass es bis Platz 1 noch eine ganze Weile ist, aber der Anfang ist gemacht. Mein Arbeitspensum hat sich bisher noch nicht wirklich vergrößert und ich schreibe einfach noch diesen Artikel und das muss dann für heute reichen. Mehr mache ich nicht. So richtig ist das SEO-Fieber nämlich bei mir noch nicht ausgebrochen. Das kann sich aber auch noch ändern.

Auf Platz 1 befindet sich immer noch die Seite des Veranstalters und danach scheinen die Ränge auch eingefroren. Das kann sich aber auch schnell ändern. Viele Teilnehmer haben sich mittlerweile auch eine passende Keyworddomain geholt. Egal ob an Xovilichter noch „24“, „Köln“, „SEO“, oder „Wettbewerb“ angehängt wird, einen Vorteil hat man damit sicher. Ich bin immer noch hin und her gerissen und konnte mich noch nicht dazu durchringen mir eine Domain zuzulegen. Zu lange sollte man aber damit nicht warten, ansonsten sind alle guten Domains weg oder man schafft es mit der Seite nicht mehr bis nach oben. Obwohl man den Freshness-Bonus natürlich auch nicht unterschätzen sollte. Aber ich denke nicht, dass man es kurz vor Ende des Wettbewerbes noch mit einer neuen Domain bis nach ganz oben schaffen kann. Ich werde mir in den nächsten Tagen noch einige Gedanken machen und dann entscheiden. Die Entwicklung dieser Seite wird dabei natürlich auch eine Rolle spielen.

Nun folgt noch ein schönes Bild und danach werde ich mir noch eine Auflistung aus den Fingern saugen. Das muss dann reichen.

Hier ein tolles Xovilicht!

Bisher musste ich feststellen, dass diese Seite auch noch gar nicht komplett indexiert ist. Es ist nur die Hauptseite und eine Unterseite im google-Index. Morgen werde ich das noch einmal überprüfen. Gründe dafür könnten sein:

  • Zu wenig Links, die auf die Seite zeigen.
  • Die Seite ist noch zu neu und es dauert noch eine Weile, bis auch die Tag- und Kategorien-Seiten aufgenommen werden.
  • Jetzt fällt mir schon nichts mehr ein. Das ist natürlich blöd. Ich werde aber zur Sicherheit…
  • … noch einen Punkt schreiben. Der hat nun wirklich nichts mehr mit dem Thema zu tun, aber schaden kann es ja nicht.

Xovilichter Seo Contest

Nun noch ein weiterer Beitrag zu diesem SEO-Contest. Bisher habe ich noch nicht sonderlich viel gemacht und nur einige wenige Links gesetzt. Nun sitze ich hier und muss noch irgendwelche Artikel schreiben. Das große Problem: Ich habe weder Lust noch Zeit. Doch was macht man da? Ganz genau, man schwafelt einfach ein bisschen. Am besten ich erzähle euch einfach etwas von meinem SEO Xovilichter Plan:

  1. Ich werde diese Domain noch ein wenig mit Inhalt füllen. Dafür werde ich mir einfach haarsträubende Geschichten ausdenken, Fakten fälschen, Statistiken erfinden und Analysen falsch analysieren. Das dürfte für den Anfang reichen.
  2. Dann werden weitere Links auf diese Seite gesetzt.
  3. ?
  4. Profit!

Genau so stelle ich mir das vor. Da kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen. Ansonsten folgt jetzt noch ein Bild. Das macht sich in einem SEO-Wettbewerb immer gut.

Hier ein Bild eines sehr seltenen Xovilichtes.

 

Und schon habe ich keine Zeit mehr für einen weiteren Artikel. Ich werde diesen aber noch auf ungefährt 200 Wort pushen. Was mir im Moment noch einfällt: Ich habe mich gegen eine „richtige“ Domain entschieden, da ich erst einmal schauen möchte, wie weit ich mit dieser Seite nach oben komme. Sollte ich es zumindest ansatzweise in die Punkteränge schaffen, werde ich mir da noch etwas überlegen. Vielleicht erstelle ich dann eine Subdomain von einem meiner Projekte. Das weiss ich aber noch nicht. Mal schauen, wie weit ich es mit diesem SEO-Blog schaffen kann. Ich hoffe zumindest, dass ich so weit nach vorne komme, dass ich einige Xovilichter sehen kann.